Das Tribeca Film Festival erweitert seinen Fokus auf Spiele

Das Tribeca Film Festival erweitert seine Anerkennung für Spiele im Jahr 2021. Das Festival eröffnet Beiträge, in denen Videospiele als offizielle Auswahl anerkannt werden, insbesondere solche, die im Rahmen des ersten Tribeca Games Award „künstlerische Exzellenz im Geschichtenerzählen demonstrieren“.

Um diesen Prozess zu leiten, hat Tribeca einen Beirat gebildet, dem Hideo Kojima, Sam Lake, Geoff Keighley, Kiki Wolfkill, Bing Gordon, Nia DaCosta und Jon Favreau angehören. Das Festival hat zuvor Spiele wie hervorgehoben Gott des Krieges, Schatten des Tomb Raiders, Feueruhr, und Was von Edith Finch übrig bleibt.

“In den 10 Jahren, seit wir ein Spiel zum ersten Mal in Tribecas offiziellem Programm aufgenommen haben, haben wir eine aufregende Konvergenz von Spielen, Filmen und eindringlichen Erfahrungen gesehen”, sagte Jane Rosenthal, Mitbegründerin und CEO des Festivals, in einer vorbereiteten Erklärung. „Wo früher eine klare Abgrenzung zwischen den Medien bestand, verschwimmen jetzt die Grenzen – Geschichten sind zu Spielen geworden, und Spiele sind zu Geschichten geworden. Eine breite Anerkennung der Stimmen an der Spitze dieser sich ständig verändernden Landschaft ist längst überfällig, und wir beabsichtigen, diesen Schöpfern ein Zuhause zu bieten, deren unglaubliche Arbeit gefeiert werden sollte. “

Tribeca 2021 wird voraussichtlich vom 9. bis 20. Juni stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.